Terminvereinbarung

Dunkelfeldtherapie

In der Dunkelfeldmikroskopie arbeiten wir mit Streiflicht, welches mit bis zu 1500-facher Vergößerung kleinste Partikel des Blutes sichtbar macht. Da das Blut von der Seite beleuchtet wird, sieht man viele Details, die mit einem Durchleuhtungsmikroskop nicht sichtbar sind.

Es ist möglich lebendiges Blut zu betrachten, dadurch erhalten wir ein genaues Bild über die Beschaffenheit des Blutes, die Anzahl roter und weißer Blutkörperchen, des Plasmas und etwaig vorkommenden Mikroben, Bakterien oder Viren.

Der Vorteil der Dunkelfelddiagnostik besteht vor allem darin, Veränderungen des Blutes frühzeitig erkennen zu können und so rechtzeitig auf das Entstehen von Krankheiten oder Beschwerden
zu reagieren.

Zu beachten ist, dass nicht alle Erkrankungen erkannt werden können. Zusammenfassend gesagt, ist die Dunkelfeldmikroskopie jedoch ein hervorragendes komplementärmedizinisches Diagnoseverfahren.